Der Tag, an dem die Demokratie zur Diktaur mutierte... - DÜSTI's Forum - DÜSTI's Webseiten

Direkt zum Seiteninhalt

Der Tag, an dem die Demokratie zur Diktaur mutierte...

DÜSTI's Webseiten
Herausgegeben von in Recht & Gesetz ·
Liebe Angehörige, Freunde, Kunden von DÜSTI's Computer-Shop Besucher des Eingangsportals der Webseiten von Viola & Gerhard Düsterhöft aus Oebisfelde (Germany).
Selbst 9 Tage nach dem brutalen Überfall von 10 "Beamten Terroristen" der Regierung Haseloff (CDU) und des Innenministers Stahlknecht (CDU) auf meine Familie und meinen kleinen Enkel Jonas (4 Jahre) ist alles noch wie ein böser Alptraum für uns.

Nochmals zum Mitdenken:
Am 11. September 2018, um 9:00 Uhr morgens drangen vier  "Beamten Terroristen" des Hauptzollamtes Magdeburg unter Beihilfe von 4 schwer bewaffneten Polizei Beamten in die gemeinsame private Wohnung des Rentnerehepaares Viola und Gerhard Düsterhöft in Oebisfelde ein.

Unter Missachtung des Grundgesetzes (GG) Artikel 1 und Artikel 13 begingen eben diese "Beamten Terroristen" Hausfriedensbruch, Freiheitsberaubung, schweren Raub, indem sie Geld und Privateigentum meiner Ehefrau (Ehering, Schmuck, Geld aus der Geldbörse meiner Ehefrau), Spielzeug (Spielzeugdrohne, XBox 360, Respbarry Pi, meiner Enkelkinder, den privaten PKW VW Touran mit Autogas, Baujahr 2006, mit 200.000km, 2 Bände Charles Darvin, "Die Entstehung der Arten", einen alten Plattenspieler aus DDR Zeiten, die defekte Taschenuhr russischer Bauart, Erbstück meines Vaters, aus unserer Wohnung raubten.

Obwohl ich die bundesdeutschen Beamten, darauf hinwies, dass Sie Ihren Amtseid auf die "Verfassung" der Bundesrepublik Deutschland, oder eher Grundgesetz, geleistet haben und sich nach internationalem Menschenrecht eines "Kriegsverbrechens" strafbar machen, drangen sie in unsere gemeinsame Wohnung in Oebisfelde, Velpker St. 11 ein:
Urteil des Bundesverfassungsgerichts v. 19.10.1982 (BVerfGE 61.149): "Alle vermeintlichen "Beamten" in der Bundesrepublik haften privat gemäß BGB § 839 [Haftung bei Amtspflichtverletzungen] und sind somit schadenersatzpflichtig gemäß BGB §§ 823, 839 i.V.m. GG Art. 34 i.V.m.VStGB § 5 (Unverjährbarkeit) , i.V.m. VStGB § 9 (Kriegsverbrechen gegen Eigentum und sonstige Rechte)".

Sie durchsuchten unsere gemeinsame Wohnung ohne richterliches Urteil, ohne vollstreckbaren Titel und ohne "Gefahr in Verzug". Sie machten sogar vor Schlafzimmer und dem Spielzimmer unserer Enkelkinder nicht halt. Bei dem Überfall befand sich der vierjährige Enkel in unserer Wohnung. Er musste mit ansehen, wie sein Opa, als er sich verbal wehrte,  von drei bewaffneten Polizei Beamten der Landesregierung Reiner Haseloff (CDU), und des Innenminister Stahlknecht  (CDU) zu Boden geworfen wurde.
Beide Arme wurden nach hinten überstreckt und mir wurden in unserem eigenen Haus Handschellen angelegt. Man verfrachtete mich auf einen Stuhl hinter der Eingangstür und dort wurde  ich 4 Stunden festgehalten.

Meine Forderung einen Rechtsanwalt anzurufen, oder eine Nachbarn zu holen, weil meine Ehefrau das Kind beruhigen musste und bei der Hausdurchsuchung nicht dabei sein konnte, wurde uns verwehrt. Auf dem Schreiben, dass man uns vorlegte, war der Name eines Richters Mersch vom Landgericht Haldensleben vermerkt, jedoch ohne Unterschrift. Man gestattete mir nicht, die Chefin des Hauptzollamtes Magdeburg, Frau Dorothee Deutschen, anzurufen um Sie zu befragen, ob Sie die Maßnahme angeordnet hat.  

Ich wurde gefoltert, indem man mir Trinken, Essen und den Gang zur Toilette verwehrte. Die Beamten (Polizei und Hauptzollamt)  verweigerten die Legitimation und das Zeigen des Dienstausweises. Meine Ehefrau und unser Enkel wurden in "Sippenhaft" genommen, eine gängige Praktik der NAZI Diktatur.
Die Frechheit und Dreistigkeit und auch die Handlungen und Art und Weise erinnern an Methoden in übelsten Diktaturen bzw. an die letzten Tage der Weimarer Republik, als eine Demokratie in eine Diktatur mutierte.
Wir haben heute in diesem Lande eine Weimarer Republik 2.0, als der Rechtsstaat Bundesrepublik Deutschland, dank tatkräftiger Mithilfe von CDU, CSU, SPD, Grüne, FDP und "Die Linke" in einen "Rechts" Staat überging.
Das hat auch Frau Sarah Wagenknecht erkannt, indem Sie die Sammlungsbewegung "Aufstehen" ins Leben gerufen hat.
Seit der Deutsch-Deutschen Wiedervereinigung ist ein "Krebsgeschwür" auf Deutschem Boden entstanden, dass die politischen Probleme  in diesem Lande und in Europa nicht in den Griff bekommt und nicht bekommen wird.
Und es sind nicht etwa die Flüchtlinge die aus Syrien, Afrika oder sonstigen Ländern, die den Regierenden in diesem Lande Sorgen bereiten sollten, sondern die Menschen meiner Generation aus dem Osten Deutschlands.

Es sind Deutsche, die das Pech hatten im der Sowjetischen Basatzungszone (SBZ), später DDR (https://born-in-gdr.com) geboren zu sein. Es sind Gläubige und Ungläubige, Menschen, die nach 40 Jahren von Stasi, SED und "Blockflöten" die Schnauze voll hatten.
Es sind Christen, Atheisten, Arbeiter, Bauern, Akademiker, Wissenschaftler mit Visionen für eine "Neues Deutschland" frei von Bevormundung der Siegermächte des 2. Weltkriegs, frei von der Macht der kapitalistischen provitgeilen Konzerne, die uns seit Existenz des Kapitalismus nur Tod und Krieg gebracht haben.
Wie formulierte es bereits Karl Marx in seinem Werk "Das Kapital": "Das Kapital hat einen Horror vor Abwesenheit von Profit oder sehr kleinem Profit....300% Profit und es existiert kein Verbrechen, was es riskiert, selbst auf die Gefahr des Galgens." Dieses Zitat wird heute an einer bundesdeutschen Schule definitiv kein Lehrer seinen Schülern vortragen und darüber diskutieren.
Ich bin mit meiner Familie nach der Wende nicht in den goldenen Westen gegangen, weil ich so blauäugig war zu glauben, die Bundesdeutsche "Beamten-Diktatur der früheren BRD" würde genau so wie die "DDR SED-Diktatur" verschwinden und es würde ein neues, politisch neutrales "Deutschland" auf Deutschem Boden entstehen ohne Landesgrenzen aus Kaiserzeiten und davor.
"Auferstanden aus Ruinen und der Zukunft zugewandt..." dies war der Wunsch des Deutschen Volkes, nach dem verheerendsten Weltbrand, den die Menschheit bis dato erlebt hatter. Und "Auferstanden aus Ruinen" wäre auch die passendere Hymne, nachdem der Eiserne Vorhang fiel, nicht als Eingeständnis der Schwäche des Sozialismus, sondern aus der Einsicht aller Schichten des Volkes der DDR, dass der nächste Weltbrand der Untergang des gesamten deutschen Volkes in Ost und West gewesen wäre.

Nicht lieber "Tod als Rot" sondern eher, "Der Klügere gibt nach" das war der Wunsch der Deutschen in den 80iger Jahren des 20. Jahrhunderts in Ost und West. Aber bereits mit dem "Einigungsvertrag zwischen DDR und BRD" begann das nächste Unheil. Wir Bürger hier im Osten Deutschlands wurden entmündigt.  Westdeutsche Konzerne bemächtigten sich der potentiellen Konkurrenten aus den neuen Bundesländern und schalteten diese systematisch aus.
Wie die "Wanderheuschrecken" fielen Beamte und Politiker aus der ehemaligen BRD in unser Land ein und besetzten die Schlüsselpositionen der Schulen, der Verwaltung und des Regierungsapparates. Verkappte Beamte, die in den alten Bundesländern keiner haben wollte wurden importiert und verdienten sich dumm und dämlich. "Gib einem Zwerg (geschlechtsneutral) Macht und er wird Größenwahnsinnig".
Mit Beginn des 21. Jahrhunderts hatten sich diese Machtstrukturen im Osten Deutschlands insbesondere hier in Sachsen-Anhalt gefestigt.
Um den Massen, besonders in den östlichen Bundesländern "Bildung" aus den Medien Einzuimpfen wurde das Internet durch den halbstaatlichen Konzern Telekom nicht ausgebaut. Ganz im Interesse der Regierenden aller Parteienvon 2000 bis heute. Die Glotze war das einzige medium, welches flächendeckend jeden Bundesbürger erreichte, ob arm oder reich, ob Alt oder Jung.
Und so ist es nur allzu verständlich, dass "Rundfunkgebühren"  für öffentlich rechtliche Sender erhoben werden, obwohl die ein großer Verstoß gegen die Freiheit und gegen Menschenrechte war. Und es hat mit "Einigkeit und Recht und Freiheit..." in keiner Weise zu tun, wenn eine bundesdeutsche Regierung, die sich als Links bezeichnet, den "Krankenversicherungspflicht" nur für die Bürger einführt, die nicht der Beamten und Politiker-Elite angehören.  

Ich gehörte als Diplomlehrer und als Webmaster meiner eigenen Internet-Präsentationen zur 1. Generation der Whistleblower, die seit 2002 über politisch brisante Themen z.B. Mobbing und Bossing (https://mobbing-gegen-lehrer.de) von westdeutschen Import-Beamten (Willems, Leimbach, Oberregierungsrat Kölsch, Segebarth, Wahner-Willems usw.) im Staatsdienst Sachsen-Anhalts berichteten.
Dies war ein Grund für diese Leute, mir als Lehrer Verbrechen anzulasten, die eine fristlose Kündigung rechtfertigen würden. So wurde mir 2005 von der Staatsanwaltschaft Magdeburg ein Verbrechen angelastet, die meine Kündigung als Lehrer rechtfertigen sollte. Ein Westimport-Beamter "Fröhlich" der Staatsanwaltschaft Magdeburg beschuldigten mich der 4 fachen Körperverletzung an Kindern einer 6.  Klasse, begangen über einen ganzen Monat.
Oder anders ausgedrückt ein ehemaliger DDR Lehrer, der mehr als 20 Jahre im Schuldienst war dreht plötzlich durch und kann es sich erlauben, einen Monat lang Kinder an einer staatlichen Schule der Bundesrepublik Deutschland zu misshandeln, ohne dass die Polizei, die Staatsanwaltschaft und der Arbeitgeber, das Kultusministerium Magdeburg mit seinen Import Westbeamten vornehmlich "Made in CDU"  etwas davon mitbekommt? Uff ein langer Satz, werd ich später korrigieren.

Das Schlimmste ist jedoch in diesem Fall der Fakt, dass ein studierter Richter Petersen (zu der Zeit Jugendrichter, heute Direktor am Amtsgericht Haldensleben) es wagt, mich noch ein Jahr nach diesen ungeheuren Beschuldigungen als Lehrer weiter meinen Dienst als Lehrer am Gymnasium Haldensleben, unter der Schulleiterin Frau Bolle, auszuüben. Und sich erst dann 2006 entschied, mich vor das Amtsgericht nach Haldensleben zu zitieren.
Nun ja, Herr Richter Petersen, ich weiß zwar nicht, ob Sie auch ein "West-Import-Beamter" Made in CDU sind, aber vermuten würde ich es schon. Denn, hätten Sie die Klageschrift des Staatsanwalt Fröhlich (Preisfrage: Ist der auch ein Westimport?) wirklich gelesen, und nicht den IQ einer Ameise gehabt, müssten Sie eigentlich über die vielen Ungereimtheiten in diesem Fall gestolpert sein.
Nun ja, die Quittung erhielten Sie von mir vor Gericht, als ich Ihnen einen Vortrag über Mobbing und Bossing am Arbeitsplatz Schule hielt, eben durch diese Westimport Beamten, die bereits in den 80iger und 90iger Jahren in den alten Bundesländern ihr Unwesen trieben. Dies hat Herr Kurt R. Werner, damals bereits treffend beschrieben. Herzlichen Dank Herr Kurt R. Werner, dass Sie mich über das Internet vor diesen Typen in Ihren alten Bundesländern vorher gewarnt hatten. Ich kann Ihnen bestätigen, dass Ihre Darlegungen, hier im Osten Deutschlands genau so vom West-Import Beamten Made in CDU praktiziert wurden, um unbequeme Lehrerkollegen los zu werden. Würde mich freuen, Sie mal persönlich zu treffen, falls Sie Sie nicht mundtot gemacht haben.
PS: Setze eine Belohnung von 100,00€ aus für denjenigen, der mir düber den Verbleib von Herrn Kurt R. Werner Angaben macht.

An Ihrer Stelle hätte ich diesem Staatsanwalt eher einen "Erholungsurlaub" AWO Psychatriezentrum in Königslutter verordnet, als Ihn auf die Menschheit los zu lassen. Ich habe mich nach Erhalt des Kündigungsschreibens Karfreitag 2007, unterzeichnet von den West-Import-Beamten Leimbach und Segebarth eben in diese Klinik einliefern lassen, um meinen Klage gegen das Bundesland Sachsen-Anhalt für meine Rehabilitation als Lehrer vorzubereiten. Aber in erster Linie mein Leben in eine andere Bahn zu bringen.
Mich niemals mehr von machtgeilen West-Import-Beamten und ihren Helfershelfern aus Polizei und Justiz, bevormunden zu lassen.  
Die Kündigungsschutzklage gegen das Land Sachsen Anhalt habe ich übrigens vor dem Arbeitsgericht Halle 2008 gewonnen. Ich wurde als Lehrer voll rehabilitiert und gab den drei Richtern (es gibt auch noch die Guten, mit Hirn und Verstand) die das Urteil sprachen, zu verstehen, nie wieder in diesem Bundesland Sachsen-Anhalt als Lehrer und Erzieher an einer staatlichen Schule tätig zu sein.

Ich ging einen anderen Weg und gründete am 01. Juni 2008, dem Internationalen Kindertag mein eigenes Unternehmen, DÜSTI's Computer-Shop, das nunmehr seit mehr als 10 Jahre in diesem kapitalistischen "Heifischbecken" überlebte. Jedoch auf der Grundlage fairer marktwirtschaftlicher und marxistischer Prinzipien. Noch ein wenig Geduld, in meinem nächsten Beitrag gibt es für potentielle Existenzgründer wertvolle Tipps zu diesem Thema. (In diesem Beitrag über mein Unternehmen berichte ich Euch, wie man ohne den Banken in den Arsch zu kriechen und ohne beim damaligen Wirtschaftsminister Haseloff um Almosen zu betteln, mit einem Starkapital von 0,00€, durch ehrliche Arbeit, Mut zum Risiko und Studium des kapitalistischen Wirtschaftssystems so viel Geld verdient, dass es zu einem glücklichen Leben reicht, in dem man auf nichts verzichten muss.).

Aber weiter, ich war bei Richter Petersen, Direktor des Amtsgerichts Haldensleben angekommen, und nun schließt sich der Kreis, denn den nächsten Bockmist hat sein Kollege, der Richter "Mersch ohne Vornamen", der für den Überfall auf meine Familie, auf mein Unternehmen die Verantwortung zeigt zu verantworten. Ich verzeihe den 4 Polizei-Beamten mit Uniform (Thermometer sind nicht die einzigen Dinge die Grade haben ohne Gehirn zu besitzen.), die mir Handschellen in meinem eigenen Haus anlegen mussten, weil sie vom geistigen nicht meinen Argumenten gewappnet waren. Sie handelten nach dem Muster, wie es Dr. Zimbardo in seinem Vortrag: "Wie gewöhnliche Menschen zu Monstern werden" trefflich beschrieben. Die Art und Weise des brutalen Vorgehens gegen Unschuldige propagierten die Nazis in Ihrer Diktatur. Und damals waren es auch Beamte, Schreibtischtäter, die sich nicht die Finger schmutzig machten, als sie ihre Unterschriften unter die Listen von Juden, Kommunisten und Regimegegnern setzten die man in die Vernichtungslager schickte. Nun ja, in der Schule lernt man so etwas ja heute nicht mehr, deshalb wäre es nicht vekehrt als Pflichtveranstaltung mal eine Fahrt in ein Vernichtungslager der Nazis zu machen, um selbst zu erleben, was das Streben nach Macht und Profit damals angerichtet hat.

Das Vorgehen gegen meine Familie und gegen meinen Enkel Jonas (4 Jahre) führte zwar nicht gleich in ein Vernichtungslager, hat jedoch mit einer Erscheinung zu tun, die bereits damals die Nazis propagierten, indem man eine Form der Kollektivhaftung praktizierte, die man "Sippenhaft" nennt. Auch darüber sollte man mal im Unterricht mit Schülern reden. Und noch Eins: Schieben Sie die Schuld für Vergehen Ihres politischen Systems nicht immer auf die Russen, Putin und die 90% Bürger der ehemaligen DDR. Werte Frau Angela Merkel von der CDU, Jahrgang 1954, wie ich. Sie haben wahrscheinlich nie begriffen, was christliche Werte sind.
Packen Sie Ihre 7 Sachen und lassen Sie sich in den Ruhestand versetzen. Beantragen Sie Ihre Rente, wie ich, und teilen Sie mir mal mit was Sie bekommen.
Ich habe an der alt ehrwürdigen Martin-Luther Universität in Halle Saale studiert.  Ich habe 27 Jahre mit Herzblut als Diplomlehrer für Biologie, Chemie gearbeitet. Ich bin ins Computerzeitalter zu Zeiten von Steven Jobbs und Bill Gates eingestiegen und habe das Fach Informatik unterrichtet, in der angeblich so rückständigen DDR, und nach der Wende im vereinten Deutschland.
Ich habe nicht nach meiner Kündigung als Lehrer, im Alter von 54 Jahren bei der Arbeitsagentur bzw. beim Sozialamt um Almosen gebettelt und mich vom Staat aushalten lassen. Sondern ich habe ein Experiment gestartet, das beweist, dass ein Mensch in dieser Gesellschaft auch ohne das "Bedingungslose Grundeinkommen" von den Früchten seiner Arbeit gut leben kann, wenn man es will.
Ich habe als Unternehmer und CEO von DÜSTI's Computer-Shop bewiesen, dass der Verzicht auf Profit, mir ein viel ruhigeres und angenehmeres Leben beschehrt. Und so ist meine monatliche mikrige Rente von 1175,00€ völlig ausreichend, für mich und meine Familie. Als Unternehmer war mein höchstes Jahreseinkommen gerade einmal 8000,00€ obwohl ich als Ein-Mann Unternehmen Jahres-Umsätze zwischen 60.000,00€ und 150.000,00€ hatte. Eine Steigerung allemale, seit 01. März 2018 eine monatliche Rente von knapp über 1000,00€ zu bekommen.  
Nur zur Info, mein Gewerbe habe ich nicht abgemeldet und führe es von zu Hause aus meiner Werkstatt bzw. meinem Büro aus. Positiver Nebeneffekt, ich spare als Unternehmen Miete und Betriebskosten von ca. 2000,00€ im Monat. Ist doch Super oder? Habe ich nachdem mich der Vermieter Peter (Bau Peters) aus meinen früheren Geschäft herausgemobbt hat, ne Menge Geld, dass ich in den 9 Monaten gespaart habe.

Wenn das Schule macht, dann werden sicher viele Unentschlossene Bürger dieses Landes, meinem Beispiel folgen. Und das wurmt Ihre Beamten-Truppe ungemein, denn schließlich finanzieren wir Ihre Krankenversicherung und ihre Diäten und Pensionen mit unseren Steuergeldern. Und ich denke schon, dass der Angriff auf meine Familie und auf mich eher den Zweck hatte, meine Art des Wirschaftens zu sabotieren, bevor andere meinem Beispiel folgen.
Es wurmt Sie ungemein, dass ich meine Artikel nicht auf Facebook, Twitter usw. sondern auf meinen eigenen Webseiten hoste, und somit über eine "Waffe" verfügen, gegen die Sie nichts entgegen zu setzen haben. Nichts fürchten Mobber mehr, als die Wahrheit und wenn man ihre Schandtaten dazu noch im Internet veröffentlicht, trifft man sie an der empfindlichsten Stelle.
Und ich bin nicht allein. Es gibt viele Mitstreiter (Webmaster und Admistratoren) die meinem Beispiel folgen werden. In diesem getreu nach Karl Marx aber auf das Internet-Zeitalter bezogen: "Webmaster aller Länder vereinigt Euch." Gegen Profitstreben, für eine Entmilitarisierung Deutschlands (besonders der restlichen Atombomben auf Deutschem Boden), für eine Umwelt und Klimapolitik, die die Verursacher der Umweltschäden beim Namen nennt und sie zwingt, diese verursachten Schäden mit Ihren eigenen Geldern zu bezahlen.
Und Frau Angela Merkel, Sie sollten nicht nach Afrika reisen, um wieder Großkonzernen profitable Geschäfte zu vermitteln und neue Grenzen zu ziehen, wie Sie es von SED-Funktionären in der DDR gelernt haben.  Reisen Sie lieber nach Ghana, lesen Sie vorher meinen Beitrag "Kinder von Agbobloshi" und sorgen Sie dafür, dass Ihre Großkonzerne, um die sie Buhlen dazu verpflichtet werden, diesen ganzen Mist wegzuräumen, den Ihre kapitalistische Einheitsregierung aus CDU, CSU, SPD diesen Menschen hinterlassen hat.
Nur so so werden Sie die Flüchtlingsströme aufhalten können, wenn Sie den Menschen in Ihrer Heimat wieder eine Perspektive geben. Nicht durch große Worte, sondern durch Taten. Mit dem Verzicht eines Monatsgehaltes eines Politikers, könnten Sie in unzähligen Orten Afrikas Brunnen bohren lassen. Mit einem Verzicht Gehalt eines Managers von VW oder der Deutschen Bank könnte man hunderttausenden Menschen in Afrika helfen eine neue Existenz aufzubauen.
Nicht das Geld korrupten Politikern und Militärs in den Rachen werfen, sondern den Menschen vor Ort helfen. Und auch die Bundeswehr könnte in diesen Regionen zum Einsatz kommen, um die Bevölkerung bei Ihrem Wiederaufbau zu unterstützen. Ihre Politik der Abgrenzung führt uns in eine menschliche Katastrophe. Sorgen Sie lieber dafür, dass kriminelle Elemente, egal ob rechts oder links, ob Ausländer oder nicht für Ihre Verbrechen in Deutschland die volle Härte des Gesetzes zu spühren bekommen.
Auf meinen Webseiten läuft das so: "Wer sich nicht an die Regeln hält, kommt nicht rein oder fliegt raus, ohne wenn und aber."   Wenn Ihre Regierung nach diesem Grundsatz handelt, werden Sie das Flüchtlingsproblem auch ganz schnell lösen. Und etwas sollte noch klar gestellt werden: "Wenn jemand hier in Deutschland leben will, dann sollte die Person sich für die Deutsche Staatsbürgerschaft entscheiden. Und wenigstens nach 2 Jahren perfekt Deutsch sprechen."
Ich bin kein Rechter, kein Ausländer-Hasser und schon gar kein Mitläufer der primitiven AfD, aber ich bekam Angst als ich das erste Mal bei meiner Tochter in Duisburg einen Stadtteil besuchte, in dem die Menschen kein Wort Deutsch sprachen. Und ich bekomme Angst, wenn ich im benachbarten Wolfsburg, beim Gang durch die Straßen Menschen begegne, die sich in allen möglichen Landessprachen, nur nicht in Deutsch unterhalten.
Nun Ja, das ist nicht mein Problem. Ich verstehe nur zu gut die Menschen im Osten Deutschlands, die in Ihren Städten nicht solche Stadtteile wie in Duisburg, Wolfsburg oder sonst wo in der Bundesrepublik haben wollen, in denen man erst türkisch, arabisch, russisch lernen muss, um sich mit anderen Menschen zu unterhalten. Für mich als Akademiker kein Problem, zur Not gibt es ja Übersetzer Apps und auf meinen Webseiten die Möglichkeit mehr als 50 Sprachen einzustellen. Fur einfache Menschen ohne Schulabschluss oder Menschen, die es in einer bundesdeutschen Schule in 10 Jahren nicht gelernt haben, die Deutsche Sprache zu sprechen, schon ein Problem. Und genau diese Menschen, die durch das löchrige Netz des Sozialstaates hindurch gefallen sind, sind auch die Ersten, die den rechten "Rattenfängern" hinterher laufen und ihre Parolen gröhlen.
Getreu dem Spruch aus Goethes Zauberlehrling: "Die Geister, die ich rief...", sollten Sie sich, Werte Frau Angela Merkel (CDU) mit Ihren gut bezahlten, überwiegend westdeutschen Spitzenpolitikern, aus CSU und SPD überlegen, wie sie die wieder los werde wollen!




Kein Kommentar


Zurück zum Seiteninhalt